Fluggesellschaft zahlt keine Unterhaltskosten nach Flugannullierung

Ich bin am 15.02 von Frankfurt nach Barcelona geflogen, mein Rückflug sollte am 22.02 von BCN nach FRA gehen. Ich habe hin und Rückflug zusammen gebucht. Am 20.02 wurde ich darüber informiert, dass mein Rückflug annulliert wurde.

Ich könne mir ein Ersatzflug aussuchen (es gibt aber weder am Samstag noch am Sonntag Flüge) sodass ich nur am Dienstag fliegen kann, und das ist zu aufwendig für mich. Am Montag muss ich ja in Deutschland arbeiten und habe einen sehr wichtigen Termin.

Die Fluggesellschaft will mir meine Unterhaltskosten nicht begleichen. Die Mitarbeiterin im Flughafen meinte, entweder Geld zurück oder Sie fliegen am Dienstag.

Wenn die Fluggesellschaft, bei der Du den Flug gebucht hast, Dir keinen zeitnahen Rücklug anbieten kann, ohne dass eine Unterkunft von Nöten wäre, müssen Sie Dir auf Ihre Kosten einen Flug mit einer anderen Fluggesellschaft bezahlen. Ein Verweigerungsrecht oder eine 4 tägige Verzögerung des Rückflugs kommt dem Gedanken des absoluten Fixgeschäfts deiner ursprünglichen Buchung nicht nach.

Die Annullierung muss den Fluggästen in Zusammenhang mit einem möglichen anderweitigen Transportweg mitgeteilt werden. Zudem muss der Verwender von AGB den Kunden bei einer Klausel die die Haftung ausschließt über alle Ausfälle und Erstattungsmöglichkeiten sofort informieren. Ungeschadet dessen, kannst Du auch die sogenannte Selbstvornahme durchführen. D.h. Du kannst dir einen neuen Flug buchen und im Anschluss das Geld von der Fluggesellschaft zurückverlangen. Wichtig ist, dass Du jetzt nach Hause kommst und Dich nicht bis Dienstag mit höheren Kosten belastest. Wenn Du wieder daheim bist, würde ich mich dann um die Rückerstattung der erforderlichen Aufwendungen kümmern. Melde dich gerne einfach bei mir!